hürriyet

​Fashion-Show auf der Göbeklitepe

24.1.2019 13:53 Uhr, von Juliane Kabjolke

Die historische, unter dem Schutz der UNESCO stehende Ausgrabungsstätte der Göbeklitepe wird zum Catwalk. Am 17. April 2019 werden hier Kreationen präsentiert, deren Designs von den in der Stätte entdeckten, eingravierten Tierzeichnungen inspiriert wurden. Das Event dient auch der weltweiten Präsentation der Ausgrabungen, die im Jahr 1963 begannen und seither andauern.

Göbeklitepe (dt.: bauchiger Hügel) liegt 15 Kilometer nordöstlich der Stadt Şanlıurfa, kurz auch nur Urfa genannt, im Süden von Anatolien. Es ist der höchste Punkt der Bergkette von Germus. Die dort gemachten Funde werden in zwei Nutzungsphasen unterschieden; die ältere reicht bis ins 10. Jahrtausend v. Chr. zurück. Ihre sieben kreisförmigen Steinanlagen mit zum Teil sechs Meter hohen t-förmigen Pfeilern sind schätzungsweise 12.000 Jahre alt und, laut Meinung einiger Experten, der älteste Tempel der Welt. Dass diese uralten Installation für rituelle oder religiöse Zwecke genutzt wurden, ist archäologisch belegt. Durch Licht und Musik wird die Anlage in Szene gesetzt und sicher eine beeindruckende Kulisse für die Fashion-Show abgeben.

Designs inspiriert von Tierfiguren aus der Jungsteinzeit

Designer Aydin Yilma hat dreißig Kleider entworfen und sich zu jedem einzelnen von einer anderen Tierfigur inspirieren lassen, beispielsweise von Löwen, Schlangen und Echsen. Dreißig Models werden diese Kleider präsentieren. Die Arbeit an den Kreationen dauert seit neun Monaten an; auch der Rat von Experten aus Archäologie und Geschichte hat Einfluss auf das Aussehen der Tierfiguren im Design genommen.

(Bild: hürriyet)

Das "Jahr von Göbeklitepe"

Die Fashion-Show ist eines von verschiedenen Events, die anlässlich des von Präsident Recep Tayyip Erdogan im Dezember 2018 verkündeten "Jahr von Göbeklitepe" geplant sind. Es werden viele Besucher erwartet, auf eine Million ist man vorbereitet. Unter anderem wurden die Infrastruktur rund um die Ausgrabungsstätte verbessert und Besucherzentren eingerichtet. Darauf weist Abdullah Erin, Bürgermeister von Şanlıurfa, noch einmal hin und fügt hinzu, dass die Entdeckung und die Ausgrabungen von Göbeklitepe die Weltgeschichte verändern könnten.