DHA

​Führungswechsel - Sivasspor erobert Tabellenspitze

9.11.2019 18:28 Uhr, von Chris Ehrhardt

Der Samstagnachmittag des elften Spieltages in der türkischen Süper Lig hielt drei Matches parat. So musste sich zuerst Genclerbirligi Ankara mit Kayserispor messen und behielt mit einem 2:1-Heimsieg drei Punkte in der Hauptstadt. Sivasspor traf zuhause auf Konyaspor, siegte mit 2:0 und holte sich die Tabellenführung. Rizespor kriegte es mit Antalyaspor zu tun und siegte mit 1:0.

In Ankara starten die Hausherren das Toreschießen in der 14. Minute durch Giovanni Sio. Diese frühe Führung hatte Bestand bis zur 71. Spielminute, da glich Emre Demir aus. Bevor zehn Minuten später in der 81. Spielminute die erneute Führung zum 2:1 und den Sieg für Genclerbirligi erzielte.


Die Süper Lig hat einen neuen Spitzenreiter

In Sivas beim Spiel Sivasspor gegen Konyaspor mussten die Fans, die wussten, ihr Klub kann sich die Tabellenführung mit einem Sieg holen, lange warten. Dazu bedurfte es aber auch etwas Hilfe und die kam in Person von Referee Mete Kalkavan. Der zeigte nämlich binnen drei Minuten Levan Shengelia zweimal den gelben Karton und er durfte unter die Dusche. In der 80. Minute nutzte Sivasspor das personelle Übergewicht durch Emre Kilinc und in der 89. Minute Hakan Arslan aus. Mit dem 2:0 eroberte Sivasspor die Tabellenspitze.


Caykur Rizespor bekam es vor heimischer Kulisse mit Antalyaspor zu tun. In der 26. Minute brachte Mohamed Abarhoun sein Team mit 1:0 in Front. In der stellte der Schiedsrichter Yasar Kemal Ugurlu Tarik Cetin bei Rize mit Rot vom Platz und das Team musste sich dann lange wehren, nicht noch den Ausgleich hinzunehmen. Doch am Ende blieb es beim knappen Heimsieg.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.