Ägypten 40 Mutmaßliche Dschihadisten nach Busanschlag getötet

30.12.2018 8:26 Uhr

Nach dem Anschlag auf einen Touristenbus in Ägypten hat die Polizei 40 mutmaßliche Dschihadisten getötet. Die "Terroristen" seien bei Razzien in Gizeh und auf der Sinai-Halbinsel getötet worden, teilte das Innenministerium mit. Die Polizei hatte Hinweise auf weitere Anschlagspläne.

(SE/AFP)