epa/Joedson Alves

American Airlines stoppt Flüge nach Venezuela

15.3.2019 20:29 Uhr

Die große amerikanische Fluglinie American Airlines hat ihre Flüge nach Venezuela eingestellt. Damit reagiert das Unternehmen auf die politische Instabilität in dem lateinamerikanischen Land.

"Die Sicherheit unserer Team-Mitglieder und Kunden steht immer an oberster Stelle", teilte das Unternehmen am Freitag mit. American Airlines werde nicht in Ländern operieren, die das Unternehmen nicht als sicher einschätze.

Amerikanische Staatsbürger sollen Venezuela verlassen

Zuvor hatte die Pilotengewerkschaft ihren Mitgliedern geraten, Flüge nach Venezuela zu verweigern. Das US-Außenministerium hatte amerikanische Staatsbürger aufgefordert, das Land zu verlassen und auch schon seine diplomatischen Vertreter abgezogen. Venezuela ist nun noch weiter isoliert, American Airlines war die letzte große US-Fluggesellschaft, die noch Flüge in das Land angeboten hatte.

(an/dpa)