dpa

American Airlines setzt Boeing 737 Max wieder für Passagierflüge ein

30.12.2020 11:04 Uhr

Fast zwei Jahre nach dem Flugverbot für die Boeing 737 Max ist der Flugzeugtyp in den USA wieder mit Passagieren regulär unterwegs. Die Fluggesellschaft American Airlines setzte eine 737 Max erstmals am Dienstag auf der Strecke von Miami nach New York ein. Flug AA718 landete nach den Angaben auf dem Online-Ankunftstableau des LaGuardia Airports pünktlich um 13.12 Uhr Ortszeit. Die Maschine sollte später nach Miami zurückfliegen, wie eine Sprecherin des Unternehmens auf dpa-Anfrage erklärte.

Bis zum kommenden Montag seien zunächst täglich diese beiden Flüge auf der Strecke mit der Boeing 737 Max geplant, danach sollten nach und nach weitere Flüge mit der Maschine dem Flugplan hinzugefügt werden.

Die Maschinen dieses Flugzeugtyps waren im März 2019 nach zwei Abstürzen mit 346 Toten aus dem Verkehr gezogen worden. Als Hauptursache der Unglücke galt ein fehlerhaftes Steuerungsprogramm, das die Maschinen Richtung Boden lenkte.

Nach einer Reihe technischer Veränderungen und Nachbesserungen an der Software hatte die US-Luftfahrtbehörde FAA den erneuten Einsatz der Boeing 737 Max genehmigt. Anfang Dezember war bereits in Brasilien eine Maschine dieses Typs mit Passagieren an Bord gestartet.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.