afp

Am kommenden Wochenende staut es sich

19.8.2019 19:47 Uhr

Die Schulferien in Nordrhein-Westfalen sowie in anderen Nachbarländern enden an diesem Wochenende. Der ADAC und die Verkehrsexperten erwarten, dass es auf den Autobahnen dadurch zu teils extremen Verkehrssituationen kommen kann und kommen wird. Staus sollten für Rückreisende unbedingt einkalkuliert werden.

Der ADAC erwartet für das kommende Wochenende wieder Staus auf wichtigen Autobahnen. Grund sei, dass in Nordrhein-Westfalen, Teilen der Niederlande und anderen Nachbarländern bald die Sommerferien endeten, teilte der Automobilklub am Montag in München mit. Das mache Fahrten weiterhin zum "Geduldsspiel". Der Autoverkehr in die Urlaubsgebiete nehme hingegen bereits "spürbar" ab.

Zeitweise werde es "nur stockend oder zähfließend vorangehen", warnte der ADAC. Problematisch werde der Verkehr vor allem auf wichtigen Alpenüberquerungen wie der Tauern-, Fernpass-, Brenner-, Karawanken- und Gotthardroute werden. An der Grenze zwischen Österreich und Deutschland sei mit Wartezeiten von mehr als einer Stunde zu rechnen. Auch auf deutschen Autobahnen könne es Stau geben.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.