dha

Am Freitag durften die türkischen Jugendlichen an die Luft

15.5.2020 20:26 Uhr

Nach rund sechs Wochen waren am Freitag die türkischen Jugendlichen zwischen 15 – 20 Jahren mit ihrer Pause von der Ausgangssperre dran. Die wurde Anfang April im Rahmen der Maßnahmen zum Schutz vor einer Verbreitung des Coronavirus verhängt und betraf sowohl Bürgerinnen und Bürger über 65 Jahren als auch Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren.

In Izmit tanzten die Jugendlichen auf Inlinern (Bild: dha)

Am Freitag zwischen 11:00 und 15:00 Uhr war es jetzt endlich soweit: Nachdem am Sonntag die älteren Mitbürger und am Mittwoch die Kids unter 14 Jahren an die frische Luft durften, waren am Freitag die Jugendlichen dran. Und die genossen bei schönstem Frühlingswetter nach Wochen in der Wohnung die Sonne. Es wurde sich mit Freunden getroffen, die man seit Wochen vermisst hatte, es wurde Sport gemacht, getanzt und einfach nur für ein paar Stunden neue Kraft getankt.


So manch Jugendlicher nutzte die Gelegenheit, um endlich mal wieder Sport zu machen (Bild: dha)

Dabei hielten sich die meisten an die Regeln von Maske und sozialer Distanzierung, aber so manch einer konnte es sich nicht verkneifen, die Freunde fest zu umarmen. Um 15:00 Uhr war der Spaß dann auch schon wieder vorbei und die Jugendlichen mussten nach Hause – aber die Hoffnung auf weitere Lockerungen in den nächsten Wochen bleiben.

Eine Spritztour entlang des Wassers tut gut (Bild: dha)
(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.