epa/Mohamed Messara

Algerien: Studentenproteste gegen Langzeit-Präsident

26.2.2019 16:42 Uhr

Gegen den algerischen Präsidenten Abdelaziz Bouteflika protestieren nun auch die Studenten an den Hochschulen des Landes. In mehreren Städten des Landes begannen am Dienstagmorgen Demonstrationen gegen eine fünfte Amtszeit des gesundheitlich angeschlagenen Präsidenten.

Der seit zwanzig Jahren regierende Bouteflika hatte angekündigt, am 18. April erneut für das Präsidentenamt kandidieren zu wollen.

Größte Proteste seit zehn Jahren

"Wir sind keine Monarchie", stand auf einem der zahlreichen Plakate, die die Studenten hochhielten. Die Polizei hatte in der Hauptstadt Algier zunächst versucht, die Demonstranten daran zu hindern, das Universitätsgelände zu verlassen. Den Studenten gelang es dennoch, durch die Stadt zu ziehen. Seit der Ankündigung Bouteflikas kommt es an vielen Orten im Land zu Protesten. Am Wochenende gingen Hunderttausende Menschen auf die Straße. Es waren die größten Proteste in Algerien seit mehr als zehn Jahren.

(an/dpa)