dpa

Alexander Zverev erreicht Achtelfinale

17.4.2019 15:56 Uhr

Nach zuletzt schwächeren Ergebnissen ist Tennisspieler Alexander Zverev ein hoffnungsvoller Auftakt in das Masters-Turnier von Monte Carlo geglückt.

Der Weltranglisten-Dritte setzte sich gegen den aufstrebenden Kanadier Felix Auger-Aliassime souverän 6:1, 6:4 durch und erreichte damit das Achtelfinale.

"Er ist ein Spieler, der in diesem Jahr unglaublich gespielt hat. Ich denke, ich habe heute gezeigt, dass ich mich selbst nicht verloren habe. Ich war nicht gesund in diesem Jahr", sagte Zverev beim Pay-TV-Sender Sky: "Der erste Satz war eigentlich perfekt."

Die ersten Monate der Tennis-Saison 2019 waren für den Gewinner der ATP Finals, der am Samstag 22 Jahre alt wird, nicht gelaufen wie gewünscht. In Marrakesch war der jüngere Zverev-Bruder deswegen in der vergangenen Woche früher als geplant in die Sandplatz-Saison gestartet, war dann aber in der zweiten Runde gescheitert.

(gi/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.