imago/CHROMORANGE

Aldi und Famila als veganfreundlichste Märkte

31.1.2019 11:30 Uhr

Die Tierschutzorganisation Albert Schweitzer Stiftung hat die Einkaufsmärkte Aldi und Famila zu den veganfreundlichsten Märkten gekürt. Dennoch sei das Angebot an veganen Produkten immer noch zu klein.

Aldi Nord belegt bei den Discountern mit dem größten Anteil veganer Produkte am Gesamtsortiment den ersten Platz, wie die Tierschutzorganisation am Donnerstag in Berlin mitteilte. Auf Platz zwei kommt Aldi Süd, gefolgt von Penny.

Unter den klassischen Supermärkten punktet Famila mit den meisten veganen Produkten insgesamt. Zudem habe das Unternehmen das größte rein pflanzliche Angebot im Verhältnis zum Gesamtsortiment, erklärte die Stiftung. Auf dem zweiten Platz folgt Rewe, auf dem dritten Real.

Keine Selbstverständlichkeit

Die Organisation untersuchte zum dritten Mal die Veganfreundlichkeit der deutschen Lebensmitteleinzelhändler. Insgesamt sei "der Anteil des veganen Sortiments generell noch immer klein und ein gutes veganes Angebot nach wie vor nicht selbstverständlich". Es gebe aber eine positive Tendenz. Einige Unternehmen bauen ihr Angebot demnach immer weiter aus und testen neue Produkte.

(sis/afp)