imago images / agefotostock

Alanya – Hier leben 120 Nationalitäten friedlich zusammen

17.1.2021 9:02 Uhr

Das Urlaubsparadies Antalya lockt jedes Jahr Millionen Besucher aus dem Ausland an – und viele verlieben sich so sehr in dieses Fleckchen, dass sie für immer bleiben. Am beliebtesten bei den Auswanderern ist dabei Alanya – hier leben Menschen aus knapp 120 Nationen friedlich zusammen, und werden nicht etwa "Ausländer" genannt, sondern "Neue Alanyaner".

Führend sind auch hier wieder die Russen. Viele von den Auswanderern kamen nach Alanya in den Urlaub und waren so begeistert, dass sie sich hier eine Wohnung kauften, einen Job fanden und ein neues Leben aufbauten. Und viele Senioren möchten ihren Ruhestand lieber bei gutem Wetter, exzellentem Essen und moderaten Lebenshaltungskosten verbringen.

Auf dem zweiten Platz folgen Deutsche, die sich in Alanya niedergelassen haben. Auf dem dritten und vierten Platz liegen Iraner und Iraker, die einst in europäische Länder gezogen und die dortige Staatsbürgerschaft angenommen haben, sich aber nie wirklich "zuhause" fühlten, erklärt der Präsident des Ausländerrats in Alanya, Abdullah Karaoglu. Es leben Menschen aus fast allen europäischen Ländern in Alanya, aber selbst aus der Ferne zieht es die Leute hierher: aus Äthiopien beispielsweise, oder St. Kitts und Nevis in der Karibik.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.