DHA

Akhisar wehrt sich gegen Abstieg

4.3.2019 21:17 Uhr, von Christian Ehrhardt

Den Abschluss des 24, Spieltags in der türkischen Süper Lig bildeten die Partien Kasimpasa gegen Trabzonspor und Akhisar gegen Alanyaspor. Zwei Klubs aus dem Tabellenkeller – Kasimpasa und Akhisar – trafen auf zwei Teams aus der oberen Tabellenhälfte. Und die Unberechenbarkeit der Liga schlug wieder zu. Akhisar setzte sich zuhause mit 3:1 gegen Alanya durch und Kasimpasa trotzte Trabzon beim 2:2 einen Punkt ab.

Für Trabzonspor sah es in Istanbul lange nach einem Dreier aus. Anthony Nwakaeme hatte die Tiger von der Schwarzmeerküste mit seinem Doppelpack in der 30. und 45. Minute mit 2:0 in Front geschossen. Nach der Halbzeit schaffte es Trabzon jedoch nicht richtig nachzusetzen und den Istanbulern vom Goldenen Horn, die wettbewerbsübergreifend in Liga und Pokal sieben Niederlagen in Folge hinnehmen mussten, weitere Treffer einzuschenken. Stipe Perica sorgte dann in der 63. Minute für den Anschlusstreffer und Trezeguet setzte in der 90. Minute vom Elfmeterpunkt noch einen drauf und schickte Trabzonspor mit nur einem Punkt vom Bosporus an die Schwarzmeerküste. Das war ganz sicher nicht Plan A von Trabzon.

DHA

Akhisar wehrt sich gegen den Abstieg aus der Süper Lig

Auch bei der Partie Akhisar gegen Alanyaspor hätte zu Beginn sicher kaum jemand einen Pfifferling auf Akhisar gesetzt. Abgesehen von den beiden Siegen gegen Kasimpasa im Pokal waren die letzten Spiele der Truppe von Trainer Cem Kavcak keine Offenbarungen. Und auch am Montagabend sah es eher so aus, als würde sich das Team eher nicht behaupten können. Keeper Milan Lukac legte sich in der 65. Minute selbst ein Ei ins Nest und brachte damit Alanya in Front. Dann ging aber ein Ruck durchs Team und die Tore fielen wie reife Äpfel vom Baum. Zeki Yavru eröffnete das Toreschießen in der 47. Minute zum 1:1-Ausgleich und nur drei Minuten später – in der 77. Minute – erhöhte Bilal Kisa auf 2:1. Wieder zehn Minute später machte Zeki Yavru mit seinem Doppelpack in der 87. Minute den Deckel drauf und Akhisar hatte drei wichtige Punkte im Abstiegskampf auf dem Guthabenkonto.

DHA

Der Abstiegskampf ist ein besonders Thema in der türkischen Süper Lig. Zwischen Alanyaspor auf dem neunten Platz der Tabelle und dem Tabellenletzten Akhisar liegen gerade einmal zehn mickrige Pünktchen. Zwischen Abstiegsrang 16, den Göztepe Izmir belegt und Alanyaspor auf Rang neun sind es fünf Punkte. Die Abstiegsfrage ist in dieser Saison eine ganz, ganz enge Kiste, wenn es theoretisch bis zum Tabellensiebten mit Kayserispor – sechs Punkte Abstand auf Göztepe - noch quasi jedes Team erwischen kann.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.