epa/Jawad Jalalil

Afghanischer Präsident hat keinen Coronavirus

22.4.2020 21:52 Uhr

Nach einem möglichen Ausbruch des Coronavirus im Präsidentenpalast ist der afghanische Präsident Aschraf Ghani negativ auf den Erreger getestet worden. Der Präsident und die First Lady seien auf eigenen Wunsch getestet worden, twitterte Regierungssprecher Sedik Sedikki am Dienstag.

"Es sind alle Vorkehrungen getroffen, um sicherzustellen, dass sein Arbeitsumfeld sicher und gesund ist", hieß es in dem Tweet.

Coronavirus hat Präsidentenpalast erreicht

Das Coronavirus sei im Präsidentenpalast angekommen, hatte die "New York Times" am Sonntag gemeldet. Demnach seien mindestens 40 Angestellte positiv auf Sars-Cov-2 getestet worden. Zudem wurde berichtet, dass sich der 70 Jahre alte Präsident in Selbstquarantäne begeben haben soll. Regierungssprecher und Berater bestätigten das zunächst nicht.

In Afghanistan sind etwas mehr als 1000 Infektionen mit dem Virus nachgewiesen. Getestet wurden bisher nur rund 7000 Menschen, vielerorts warten Verdachtsfälle auf ihre Ergebnisse. Afghanistans Gesundheitssystem ist nach über vier Jarhzehnten Krieg und Konflikten schlecht ausgestattet und organisiert.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.