epa/Terje Pedersen

Äthiopiens Regierungschef kondoliert

5.2.2020 0:51 Uhr

Abiy Ahmed, Friedensnobelpreisträger und äthiopische Regierungschef, hat nach dem Tod von Kenias ehemaligem Präsidenten Daniel arap Moi sein Beileid ausgesprochen. "Ich möchte der Familie und den Freunden des ehemaligen Präsidenten Kenias, H.E. Daniel arap Moi, der heute verstorben ist, mein Beileid aussprechen", twitterte Abiy am Dienstag. "Möge seine Seele in Frieden ruhen."

Auch der US-Botschafter in Kenia, Kyle McCarter, drückte seine Anteilnahme aus. "Als ein Freund und Partner Kenias seit über 55 Jahren stehen die USA an der Seite der Kenianer während dieser Zeit der Trauer", sagte er in einer Videobotschaft auf Twitter.

"Professor der Politik"

Moi war am Dienstagmorgen im Alter von 95 Jahren in Nairobi im Kreise der Familie gestorben. Er war von 1978 bis 2002 Staatschef der ostafrikanischen Nation. Der "Professor der Politik" regierte das Land mit harter Hand, genoss aber auch große Beliebtheit. Nach Jahren eines Einparteiensystems führte er in Kenia Anfang der 1990er auf Druck internationaler Verbündeter ein Mehrparteiensystem ein.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.