Hürriyet

Äthiopien erklärt der Türkei Vorgehen in Tigray

18.11.2020 7:55 Uhr, von an

Äthiopien hat der türkischen Regierung eine Erklärung zu den sogenannten Strafverfolgungsmaßnahmen in der Region Tigray vorgelegt.

Dies haben die Außenminister der beiden Länder am Telefon vereinbart. Am 4. November startete Äthiopien eine Militärkampagne gegen die Streitkräfte der Tigray-Volksbefreiungsfront, die das Nordkommando der Bundesarmee angriff.

Äthiopien will Recht und Ordnung wieder herstellen

Außenminister Mekonne Demeke erzählte seinem türkischen Amtskollegen, "wie die TPLF-Junta das Nordkommando der äthiopischen Verteidigungskräfte schamlos angriff und versuchte, militärische Ausrüstung von der Basis zu rauben."

Diese Aktion gefährde die Souveränität des Landes, sagte Demeke: "Die äthiopische Regierung wird weiterhin alle Maßnahmen ergreifen, die zur Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung nötig sind."

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.