dha

Adana: Swinger-Prostitutions-Ring gesprengt – 56 Festnahmen

8.10.2020 17:32 Uhr

Spezialeinheiten haben in einer großangelegten Operation in 16 Provinzen 56 mutmaßliche Mitglieder eines Swinger-Prostitutionsrings festgenommen. Der Razzia gingen sechsmonatige Ermittlungsarbeiten zuvor.

Insgesamt 74 Paare sollen über Monate hinweg von Stadt zu Stadt gezogen sein und an bestimmten Tagen wechselnden Geschlechtsverkehr gegen Bargeld angeboten haben – und das unter sträflicher Missachtung aller Corona-Maßnahmen.

Razzien an 80 Einsatzorten

Am Donnerstagmorgen schlug die Polizei unter der Leitung des Spezialteams in Adana dann mit insgesamt 500 Einsatzkräften zu. Bei den Razzien in 80 Wohnungen in den Provinzen Adana, Antalya, Mersin, Hatay, Sanliurfa, Gaziantep, Konya, Afyon, Kahramanmaras, Adiyaman, Malatya, Kars, Denizli, Burdur, Sirnak und Edirne wurden insgesamt 56 Paare festgenommen. Bei den Durchsuchungen wurden zudem Fetisch-Spielzeuge, chemische Drogen, Cannabis und Waffen beschlagnahmt.

Einige Verdächtige, die insgesamt 44 Frauen zum Sex gezwungen haben sollen, seien bei den Razzien nicht festgesetzt worden. Die Fahndung nach ihnen und die Ermittlungen gehen weiter.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.