DHA

Adana: Die besten "Köfte" gibt es bei "Fatos Abla"

2.10.2020 16:45 Uhr

Streetfood in der Türkei hat einen besonderen Stellenwert - und in Adana sind es "Fatos Ablas Köfte" (Fleischbällchen), die seit 17 Jahren die Anwohner und Touristen begeistern. Mittlerweile kommen sogar Gäste aus dem Ausland, um die leckeren Köfte im Brot zu probieren.

Kunden essen am Imbissbus von "Fatos Abla" (Bild: DHA)

Fatos A., auch „Fatos Abla“ ("Schwester Fatos") genannt, ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Seit 17 Jahren setzt sie den Beruf ihres Vaters nach seinem Tod fort und verkauft Hackfleischbällchen in einem alten Midibus in der Nachbarschaft Karasoku.

Köfte-Ekmek - besonders beliebtes türkisches Street Food (Bild: DHA)

A. freut sich täglich über ihren Besuch der Kunden und baut auch ein familiäres Verhältnis zu ihnen auf. Wie ihr Miniimbiss, wird A. oft als „Fatos Abla“ von ihren Kunden angesprochen, was auf Deutsch übersetzt „Schwester Fatos“ bedeutet.

Social-Media-Nutzer machen Bällchen zum Hit

Durch die sozialen Medien haben die hausgemachten Frikadellen von A. die Grenzen der Türkei überschritten und werden auch von Köfte-Liebhabern aus dem Ausland verfolgt und nehmen eine Reise in die Türkei zum Anlass, einen Abstecher nach Adana zu machen. Eine Portion Fleischbällchen kostet 13 TL (etwa 1,50 Euro). Rund 50 Portionen würde Fatos Abla täglich verkaufen.

Fatos A. beim Zubereiten der Köftes (Bild: DHA)

Neben den Frikadellen verkauft Fatos A. allerdings auch Hühnchen-Spieße, Würstchen und Kebabs. Und am Morgen und Vormittag gibt es herzhaftes Frühstück in Form von Sucuk (Knoblauchwurst) im Brot und Rühreiern nach "Menemen"-Art.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.