Hürriyet

Acht mutmaßliche irakische IS-Terroristen in Ankara festgenommen

16.6.2020 15:33 Uhr

Erfolgreicher Schlag gegen den Terrorismus: Die türkische Polizei hat laut Sicherheitsbehörden acht Iraker wegen mutmaßlicher Verbindung zu der Terrorgruppe IS in Ankara festgenommen.

Der Zugriff erfolgte am frühen Montagmorgen bei einer Razzia einer Anti-Terroreinheit. Ursprünglich hatte die Polizei zehn Verdächtige im Visier, die illegal in die Türkei eingereist waren. Dabei wurde festgestellt, dass die acht nun festgenommen Männer aktive Mitglieder des sogenannten islamischen Staats (IS) sind. Nach den zwei anderen Verdächtigen wird noch intensiv gesucht.

Über 315 Menschen bei Terroranschlägen getötet

In der Türkei haben IS-Terroristen schon mehrmals Anschläge verübt, unter anderem zehn Selbstmordattentate, sieben Bombenanschläge und vier bewaffnete Angriffe. Insgesamt wurden dabei 315 Menschen getötet und Hunderte verletzt. Seit 2013 gilt der IS in der Türkei als Terrororganisation.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.