Hürriyet

Abriss von illegalen Gebäuden in Kappadokien

13.1.2021 15:02 Uhr

Die historische Stätte Kappadokiens ist für ihre Höhlenwohnungen und bemerkenswerten Felsformationen berühmt. In den letzten zwei Jahren wurden allerdings 310 illegale Gebäude abgerissen, sagte der Gouverneur der zentralanatolischen Provinz Nevsehir am 11. Januar.

"Im Jahr 2019 wurden 239 abgerissen. Im Jahr 2020 entschied man 305 Gebäude abzureißen, davon wurden 71 tatsächlich abgerissen", sagte Sezer Becel in einer Pressekonferenz und fügte hinzu, dass weitere 234 Gebäude abgerissen werden sollen.

Becel bemerkte, dass alle Gebäude in den Schutzgebieten der Feenkamine Kappadokiens errichten wurden.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.