Imago/Pro Shots

90 Millionen Euro Ablöse: Barca gewinnt Poker um de Jong

23.1.2019 9:53 Uhr

Der Transferpoker ist offenbar entschieden: Der niederländische Jungstar Frenkie de Jong wechselt nach übereinstimmenden Medienberichten aus Spanien und den Niederlanden für 90 Millionen Euro Ablöse von Ajax Amsterdam zum FC Barcelona.

Angeblich ist eine vierköpfige Barca-Delegation auf dem Weg nach Amsterdam, um den Wechsel endgültig über die Bühne zu bringen. Barca führt die Verhandlungen mit Ajax-Sportdirektor Marc Overmars, langjähriger Profi des spanischen Renommierteams, bei dem unter anderem Superstar Lionel Messi, Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen sowie seit Montag Kevin-Prince Boateng unter Vertrag stehen.

PSG hat das Nachsehen

Die Katalanen haben offenbar Paris St. Germain ausgestochen. Das Team von Cheftrainer Thomas Tuchel galt bislang mit einer Ablöse-Offerte von 75 Millionen Euro als Favorit auf die Verpflichtung des Offensivspielers. Auch beim deutschen Rekordmeister Bayern München war de Jong als Neuzugang gehandelt worden.

Sollte der Transfer perfekt gemacht werden, wäre der 21-Jährige der teuerste niederländische Kicker überhaupt. Den bisherigen Ablöserekord hält Abwehrspieler Virgil van Dijk, der für 84,4 Millionen Euro vom FC Southampton zum FC Liverpool gewechselt war.

(bl/afp)