imago images / Aviation-Stock

74 Millionen Passagiere auf türkischen Flughäfen

6.6.2019 10:55 Uhr, von Chris Ehrhardt

Im Zeitfenster zwischen Januar und Mai 2019 wurden über die Flughäfen der Türkei insgesamt 74.080.000 Passagiere abgewickelt, wie die veröffentlichten Daten der Generaldirektion der staatlichen Flughafenbehörde (DHMI) vom 5. Juni offenbaren. Die Gesamtzahl der Fluggäste auf türkischen Flughäfen ging in den ersten fünf Monaten des Jahres 2019 gegenüber dem Vorjahr 2018 um 5,3 Prozent zurück.

DMHI berichtete auch, dass die Anzahl der inländischen Passagiere um 13,7 Prozent auf 40,4 Millionen sank, während internationale Passagiere im Jahresvergleich um 7,1 Prozent auf 34 Millionen angestiegen sind. Über den neuen Flughafen in Istanbul wurden insgesamt 9,96 Millionen Passagiere transportiert. Davon waren rund 2,5 Millionen Inlandspassagiere und 7,45 Millionen internationale Reisende. Der neue Istanbuler Flughafen übernahm am 06. April den Luftverkehr vom ehemaligen Flughafen Atatürk.

Der Flughafen Sabiha Gökcen in Istanbul verzeichnete einen Anstieg des Passagieraufkommens um 2 Prozent. In den ersten fünf Monaten des Jahres wurden 8,5 Millionen Inlandspassagiere abgefertigt - ein Rückgang von 6 Prozent im Jahresvergleich. Zudem gab es 5,15 Millionen internationale Reisende - ein Anstieg von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Passagierverkehr am Flughafen Esenboga in der Hauptstadt Ankara ging gegenüber dem Vorjahr um 21 Prozent auf 5,79 Millionen zurück. Inländische Passagiere verzeichneten einen Rückgang von 23 Prozent auf 5 Millionen ab, während das Aufkommen an internationalen Passagieren um 5 Prozent auf 788.476 zurückging. Der Flughafen Antalya, der hauptsächlich von Urlaubern genutzt wird, verzeichnete einen Anstieg der Gesamtpassagiere um 13 Prozent auf 8,7 Millionen.