Hürriyet

72 Meter: Freitaucherin Fatma Uruk stellt neuen Weltrekord auf

19.11.2020 22:02 Uhr

Insgesamt drei Weltrekorde will sie in Mexiko aufstellen, den ersten hat sie bereits geschafft: Die türkische Freitaucherin Fatma Uruk ist in der Nähe der Halbinsel Yucatan in der Kategorie "Variables Gewicht ohne Flossen" für Frauen 72 Meter tief getaucht. Danach kannte die Freude bei der 32-Jährigen keine Grenzen. "Ich bin überglücklich, bis jetzt läuft alles perfekt. Jetzt kann ich die schönste Flagge der Welt schwenken“, sagte sie.

In den Sozialen Medien wurde Uruk für ihren Weltrekord gefeiert. Zudem bekam sie Glück für die nächsten beiden Versuche gewünscht. "Wir sind bei dir, Fatma. Wir wünschen dir, dass jeder deiner Tauchgänge zu einem neuen Rekord wird. Gib niemals auf“, twitterte das Ministerium für Jugend und Sport in der Türkei. Die türkische Botschaft in Mexiko ergänzte: "Sie hat nicht aufgegeben und sie hat es geschafft! Wir wünschen ihr weiterhin viel Glück. Und Hamza Yerlikaya, stellvertretende Jugend- und Sportministerin, gratulierte bei Twitter mit einem Applaus-Emoji.

Weltrekord-Versuche eher ein Zufall

Dass Uruk gerade jetzt um Weltrekorde in Mexiko taucht, ist eher ein Zufall. Bereits im März war sie nach Mexiko gekommen und wollte dort nicht nur tauchen, sondern auch länger reisen. Dafür hatte sie sich extra von der Arbeit freistellen lassen. Doch dann brach auf einmal die Corona-Pandemie über das Land. Ihre Rückflüge in die Türkei wurden gestrichen und sie durfte seitdem Mexiko nicht mehr verlassen.

Sie fand in einem Dorf Unterschlupf, lernte spanisch und machte aus der Not eine Tugend, indem sie sich kurzentschlossen die Weltrekorde vornahm. In den umliegenden Tropenwäldern und natürlich im Wasser hielt sie sich fit. "Ich bin seit acht Monaten von zu Hause weg. Aber ich habe für alles, was ich tue die Unterstützung meiner Familie aus der Türkei", erklärte sie erst kürzlich. Der nächste Weltrekordversuch steht in den nächsten Tagen auf dem Programm. Dann will Uruk in einer anderen Kategorie auf 65 Meter abtauchen.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.