imago images / Steinach

6700 Unternehmensneugründung in der Türkei

17.5.2019 14:25 Uhr

In der Türkei wurden im April 6693 Unternehmen gegründet, berichtete die Handelsgewerkschaft des Landes am 17. Mai. Die türkische Union der Kammern und Warenbörsen (TOBB) gab zudem bekannt, dass die Zahl der Unternehmensneugründungen im letzten Monat gegenüber dem Vorjahr um 20,85 Prozent gesunken ist.

Offiziellen Zahlen zufolge wurden im April 1098 Unternehmen mit ausländischen Partnern gegründet. "592 dieser Unternehmen hatten türkische Partner, 73 iranische Partner und 72 syrische Partner", sagte TOBB. Die Gewerkschaft hielt außerdem fest, dass im April 726 Unternehmen geschlossen wurden, was einer Steigerung im Jahresvergleich von 25,61 Prozent entspricht.

In der Zeit von Januar bis April wurden 28.722 neue Unternehmen gegründet, während 3918 Unternehmen geschlossen wurden. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 85.000 neue Unternehmen gegründet - ein Plus von 17 Prozent gegenüber 2017 - während rund 12.500 Unternehmen ihre Geschäftstätigkeit eingestellt haben. Am 21. Juni wird TOBB entsprechende Zahlen für Mai veröffentlichen.

(Hürriyet.de)