afp

647. Serie-A-Einsatz

18.12.2019 22:35 Uhr

Gianluigi Buffon ist und bleibt ein Phänomen. 41 Jahre alt und immer noch auf Top-Niveau im Tor bei Juventus Turin, dem Tabellenführer der Serie A in Italien. Und das Kapitel Buffon ist nun um einen weiteren Eintrag reicher: 647 Spiele hat der Keeper absolviert und ist dadurch mit Rekordmann und Italien-Legende Paolo Maldini gleichgezogen. Am 06. Januar kann Buffon alleiniger Rekordmann werden.

Paulo Dybala (19.) und der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo per spektakulärem Kopfball (45.+1) trafen für Juventus und beförderten den Serienchampion zum Auftakt des 17. Spieltags an die Tabellenspitze. Inter Mailand könnte am Samstag mit einem Erfolg über Sampdoria-Stadtrivale CFC Genua allerdings den ersten Rang zurückerobern. Gianluca Caprari (35.) traf für Sampdoria, kurz vor dem Abpfiff (90.+2) flog er mit Gelb-Rot vom Platz. Nationalspieler Emre Can kam bei Juventus nicht zum Einsatz, Rio-Weltmeister Sami Khedira (nach Knie-OP) fehlt noch einige Monate.

Buffon debütierte 1995 als 17-Jähriger für den AC Parma in der Serie A, 2001 wechselte er als bis dato teuerster Torhüter der Fußballgeschichte für 54,1 Millionen Euro zu Rekordmeister Juventus, dem er auch nach dem Zwangsabstieg in die Serie B in der Saison 2006/07 die Treue hielt. 2018 verließ Gigi Buffon die Alte Dame, nach einem einjährigen Intermezzo bei Paris St. Germain kehrte der 176-malige Nationalspieler im vergangenen Sommer nach Turin zurück.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.