imago images / Christian Mang

53 Frauen im September in der Türkei getötet

4.10.2019 16:56 Uhr

Laut einem Bericht der türkischen Frauenrechtsgruppe Kadin Cinayetlerini Durduracagiz Platformu, welche es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Gewalt gegen Frauen zu überwachen und transparent zu gestalten, wurden in der Türkei im September 53 Frauen getötet.

Dem Bericht zufolge wurden 17 Frauen von ihren Ehemännern getötet, sechs von Bekannten oder Verwandten, fünf von ihren Freunden, drei von ihren Söhnen, zwei von ihren Brüdern, zwei von ihren ehemaligen Ehemännern und eine von jemandem, den sie nicht kannten und wo die Tat auf einem Zufallstreffen basierte. Die Täter der verbleibenden 17 Femizide konnten nicht ermittelt werden. Zwei der Frauen wurden unter dem Vorwand "finanzieller Gründe" getötet und neun, weil sie sich scheiden ließen, sich weigerten, wieder zusammenzufinden oder jemanden als Partner ablehnten. Der Grund für 31 der Morde konnte nicht ermittelt werden, während elf der Femizide als "verdächtige Todesfälle" gemeldet wurden.

Seit Januar wurden 347 Frauen in der Türkei getötet

"Solange nicht festgelegt ist, von wem die Frauen getötet werden und aus welchem Grund, ein faires Gerichtsverfahren nicht durchgeführt wird, Verdächtige und Mörder keine abschreckenden Maßnahmen erhalten oder gar keine vorbeugenden Maßnahmen ergriffen werden, wuchert die Gewalt ständig weiter und sie bleibt existent", sagte der Bericht. 18 Frauen wurden mit scharfen Gegenständen wie einem Messer getötet, zwölf mit Schusswaffen, zwei wurden erdrosselt, eine starb, eine wurde mit einer chemischen Substanz getötet und eine weitere verbrannt.

Dreißig der Frauen wurden in ihren eigenen vier Wänden getötet, sechs auf der Straße, zwei in einem Park, eine in einem Stall, eine in einem Garten, eine in einem Unterhaltungslokal, eine an ihrem Arbeitsplatz, eine in einem Lebensmittelgeschäft und eine in ein Hotel. Die Leichen von zwei Opfern wurden in Dämmen und zwei weiteren Leichen wurden in Wäldern gefunden. Die Behörden konnten dem Bericht zufolge nicht feststellen, wo die restlichen fünf Frauen getötet wurden. Mit der neuesten Zahl aus dem September belief sich die Gesamtzahl der seit Anfang dieses Jahres getöteten Frauen auf 347, teilte die Aktivistenplattform mit. Im Jahr 2018 wurden laut der Frauenrechtsbewegung insgesamt 440 Frauen getötet. Eine alarmierende Zahl, die auch in diesem Jahr wieder erreicht werden könnte.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.