imago images / imagebroker

500 Reisende müssen ICE in Eisenach verlassen

2.6.2019 16:58 Uhr

Bei Rekordhitze mussten am Sonntag rund 500 Bahnreisende in Eisenach aus dem ICE aussteigen und auf Ersatz warten, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte. Im Zug wurde ein Fehl-Feueralarm ausgelöst.

Im ICE war ein Feueralarm ausgelöst worden, der sich später als Fehlalarm erwies. Die Ausweichzüge waren zum Teil überbesetzt, es kam zu Verspätungen wegen des nicht mehr fahrbereiten Zugs.

(be/dpa)