afp

45.000 Euro Strafe für Borussia Dortmund

5.6.2019 20:09 Uhr

Wenn sich die Fans daneben benehmen, muss der Club dafür aufkommen. So geschehen beim BVB-Gastspiel bei Werder Bremen, bei dem Fans rund 40 Pyros abgefackelt haben. Für das unsportliche Verhalten seiner Fans muss Borussia Dortmund nun eine Strafe in Höhe von 45.000 Euro bezahlen.

Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes, wie der Verband am Mittwoch mitteilte. Die BVB-Fans hatten vor dem Gastspiel bei Werder Bremen Anfang Mai 20 pyrotechnische Gegenstände vor Spielbeginn abgebrannt und so dafür gesorgt, dass sich der Spielbeginn um drei Minuten verzögerte. Während der Partie zündeten die Anhänger 19 weitere Pyro-Gegenstände. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt.

(be/afp)