imago images / Depo Photos

38 Erdbebentote in der Türkei

26.1.2020 21:03 Uhr

Tage nach dem schweren Erdbeben in der Osttürkei mit Dutzenden Toten suchen Rettungskräfte in Eiseskälte weiter nach Überlebenden. Die Helfer bargen aber nur weitere Leichen aus den Trümmern - die Zahl der Toten stieg auf 38.

Bislang konnten 45 Menschen lebend geborgen werden. Mindestens zwei Menschen wurden nach Informationen des Senders CNN Türk noch unter den Trümmern vermutet - die Hoffnung, sie lebend zu finden, schwand stetig.

Das Beben der Stärke 6,8 hatte am Freitagabend die Provinz Elazig erschüttert.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.