DHA

3-jähriges Kind besiegt Coronavirus in der Türkei

22.4.2020 9:12 Uhr

Ein 3-jähriges Kleinkind in der südöstlichen Türkei in Hatay nahe der syrischen Grenze hat das einen schweren Covid-19-Verlauf und damit das Coronavirus besiegt. Das Kind wurde am 21. April nach 15-tägiger Behandlung aus dem Krankenhaus in der Provinz Hatay entlassen. Der kleine Junge wurde mit Symptomen von hohem Fieber und Husten in das Forschungskrankenhaus Hatay Mustafa Kemal aufgenommen.

Dr. Cigdem El vom Ministerium für Kindergesundheit und Krankheiten sagte gegenüber der Presse: "Die Türkei ist mit ihren Maßnahmen und Forschungen zur Eindämmung von Covid-19 ein Vorbild für die Welt." El sagte, ohne die Identität des Überlebenden preiszugeben, das Kleinkind habe "anfangs Atemprobleme" gehabt. "Unser junger Patient hatte zum Behandlungsbeginn Atemprobleme. Er brauchte drei Tage lang ein Beatmungsgerät, reagierte danach aber sehr schnell auf unsere Behandlungen", beschrieb Frau Doktor El den Krankheitsverlauf.

Sie fügte hinzu, dass die Familienmitglieder des jungen Patienten negativ auf Coronavirus getestet wurden. Das Krankenhaus wird das Kind vier Wochen lang weiter überwachen, betonte Dr. El. In der Zwischenzeit war die Familie überglücklich, ihr Kind nach 15 Tagen intensiver Behandlung zum ersten Mal wieder zu treffen. "Wir waren zutiefst traurig, als der Test auf Covid-19 positiv ausfielen. Zum Glück ist unser Kind jetzt gesund. Wir haben auch Schulungen zu Maßnahmen gegen das Virus erhalten", sagte der Vater des Kleinkindes.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.