dha

29 Schulen bleiben nach Erdbeben geschlossen

30.9.2019 13:11 Uhr

Nach dem heftigen Erdbeben der Stärke 5,8, welches Istanbul am Donnerstag erschüttert hat, wurden 29 beschädigte Istanbuler Schulen temporär zur Sicherheit geschlossen.

Wie der Istanbuler Gouverneur, Ali Yerlikaya, in einer Mitteilung verkündete, sollen die Schüler der betroffenen Schulen ab dem 1. Oktober auf andere Schulen verteilt werden.

114 Schulen beschädigt

Bei dem Erdbeben wurden insgesamt 114 Schulen beschädigt. Bei den darauffolgenden Kontrollen stellten Statiker bei 20 dieser Schulen leichtere, bei neun Schulen jedoch schwere Schäden fest. Die Behörden werden in den nächsten Tagen entscheiden, welche der Schulen renoviert werden können und welche abgerissen werden müssen.

Auch andere öffentliche Gebäude betroffen

Bei den Kontrollen nahmen die Behörden auch Krankenhäuser und öffentliche Gebäude der Stadt unter die Lupe. Dabei wurden im Verwaltungstrakt eines Krankenhauses schwere Schäden festgestellt und an einem weiteren Trakt leichtere Beschädigungen, die den Betrieb nicht beeinflussen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.