dpa

27.000 Euro Geldstrafe für Schalke 04

2.4.2019 19:49 Uhr

Wegen Fehlverhaltens seiner Fans ist Bundesligist Schalke 04 vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe von 27.000 Euro belegt worden.

Bis zu 9000 Euro davon kann der Verein für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden, was dem DFB bis zum 31. Oktober 2019 nachzuweisen wäre.

Rauchpatronen und Bengalische Fackeln

Das Urteil ist rechtskräftig.Kurz vor Anpfiff des Bundesligaspiels am 8. Dezember 2018 gegen Borussia Dortmund waren im Schalker Zuschauerbereich im Rahmen einer Eröffnungschoreografie ungefähr 35 Rauchpatronen gezündet worden, wodurch weißer Rauch entstand, der das Stadion zwischenzeitlich vernebelte. In der 8. Minute brannte im Stehplatzbereich der Gäste zudem jemand eine Bengalische Fackel ab. Ferner wurde während der Partie im Schalker Block ein Banner mit beleidigendem Inhalt gezeigt.

(gi/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.