epa/Piotr Nowak

2020 soll Haushalt ausgeglichen sein

27.8.2019 18:56 Uhr

Erstmals seit dem Ende des Kommunismus im Jahr 1989 plant Polen einen ausgeglichenen Haushalt. Der Etatentwurf für 2020, in dem sich Einnahmen und Ausgaben des Staates bei jeweils 429,5 Milliarden Zloty (rund 98,3 Mrd Euro) die Waage halten sollen, wurde am Dienstag von der Regierung um Ministerpräsident Mateusz Morawiecki gebilligt.

Das Parlament muss nun darüber entscheiden.

In Polen wird am 13. Oktober ein neues Parlamehnt gewählt. Die regierende nationalkonservative Partei PiS Morawieckis liegt in den Umfragen bislang klar vorn.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.