Hürriyet

2020: Mehr als 19.000 Brände in Istanbul

11.1.2021 15:29 Uhr

Eine der Hauptursachen für die mehr als 19.000 Brände in den ersten elf Monaten des Jahres 2020 in Istanbul waren Zigarettenkippen. Das geht aus Angaben der Stadtverwaltung hervor.

Von den 19.087 Bränden, die die Istanbuler Feuerwehr löschten, wurden 7.595 durch Zigarettenkippen verursacht. "Dies macht 39,8 Prozent der gesamten Brände", sagt ein Beamter.

Elektrische Kurzschlüsse auf Platz 2

Die zweithäufigste Ursache für Brände in Istanbul waren elektrische Kurzschlüsse. Statistisch gesehen bricht in Istanbul alle 25,1 Minuten ein Feuer aus. Dabei brechen die meisten Brände mittags aus. Rund 37,5 Prozent der Brände brachen zwischen 12 und 18 Uhr aus.

34,2 Prozent zwischen 18 Uhr und Mitternacht und 13,6 Prozent zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens aus.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.