imago/Xinhua

20 Kumpel in der Mongolei gestorben

23.2.2019 14:55 Uhr

Bei einem Bergwerksunglück in der Mongolei kamen 20 Kumpel ums Leben und 30 weitere Minenarbeiter wurden verletzt.

Ein Grubenunglück in der Mongolei hat mindestens 20 Bergleuten das Leben gekostet. Außerdem soll es 30 Verletzte gegeben haben. Ein Fahrzeug, das die Kumpel unter Tage beförderte, hatte einen Unfall. Möglicherweise haben die Bremsen versagt. In dem Bergwerk werden Zinn, Zink, Blei und Kupfer abgebaut.

(ce/dpa)