imago images/Jürgen Heinrich

2.700 Stellen in Kraftwerkssparte gestrichen

18.6.2019 19:05 Uhr

Siemens will 2.700 Stellen in seiner Kraftwerkssparte streichen, allein 1.400 davon in Deutschland.

Die Standorte Erlangen und Berlin seien am stärksten betroffen, teilte der Konzern am Dienstag mit. Überkapazitäten von Gasturbinen und die Energiewende machen der Sparte seit langem zu schaffen.

Siemens hatte schon im Herbst einen deutlichen Stellenabbau angekündigt und die Standorte neu aufgestellt.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.