imago images / CHROMORANGE

18-Jähriger stürzt von Festungsmauer - lebensgefährlich verletzt

9.6.2019 10:26 Uhr

Ein 18-Jähriger wollte Fotos machen und kletterte dafür auf eine Mauer der Festung Marienberg in Würzburg. Dann stürzte der junge Mann und verletzte sich lebensgefährlich.

Der junge Mann ging in der Nacht mit seinem Smartphone auf der Mauer entlang, um Bilder zu machen. Dabei rutschte er ab und stürzte rund 10 Meter in die Tiefe. Freunde riefen Hilfe. Spaziergänger kümmerten sich bis zum Eintreffen von Rettungskräften um den 18-Jährigen. Er kam ins Krankenhaus.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.