afp

18-Jähriger fährt Schüler an - Sieben Verletzte

3.12.2019 16:57 Uhr

Ein 18-jähriger Autofahrer hat am Dienstagmorgen im baden-württembergischen Esslingen eine Gruppe Schüler angefahren und sieben von ihnen zum Teil schwer verletzt.

Der 18-jährige Autofahrer übersah nach Polizeiangaben am Dienstagmorgen offenbar wegen der zugefrorenen Scheiben das Rotlicht und fuhr mit seinem Wagen durch eine Gruppe von Schülern, die gerade bei Grün über die Straße liefen. Bei dem Unfall zog sich eine zwölfjährige Schülerin so schwere Verletzungen zu, dass sie zur stationären Behandlung in eine Klinik kam. Sechs weitere Schülerinnen und Schüler im Alter von elf bis 15 Jahren trugen leichte Verletzungen davon. Der Unfall ereignete sich der Polizei zufolge an einer Bedarfsampel für Fußgänger.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.