dha

1610 neue Corona-Fälle in der Türkei, 41 Tote

16.5.2020 19:57 Uhr

Nachdem die Neuinfektionen mit dem Coronavirus in der Türkei zuletzt wieder leicht angestiegen waren, gab es am Samstag rund 100 Fälle weniger – obwohl 42.236 Tests durchgeführt wurden. 1610 neue Fälle mit dem Sars-CoV-2-Virus wurden festgestellt, 41 Menschen verstarben in den letzten 24 Stunden an der Lungenkrankheit.


Grafik: covid19.saglik.gov.tr

Bis zum heutigen Tag gibt es 148.067 bestätigte Fälle mit dem Coronavirus. Davon gelten 108.137 Patienten mittlerweile als geheilt – 2004 davon am Samstag. 4096 Menschen sind an Covid-19 gestorben.

Momentan befinden sich 906 Patienten auf Intensivstationen, 474 Menschen müssen durch Beatmungsgeräte unterstützt werden.

Wie der türkische Gesundheitsminister Fahrettin Koca auf dem Kurznachrichtendienst Twitter schrieb, könne man eine vorhersehbare Verlangsamung bei den Heilungsfällen sehen. Wie immer betonte er, dass das beste Mittel gegen die Verbreitung des Virus sei, zuhause zu bleiben.

In 15 Provinzen der Türkei gilt seit Mitternacht eine viertägige Ausgangssperre, die auch den Feiertag der Jugend, des Sports und an das Gedenken an Atatürk am 19. Mai umfasst. Die Ausgangssperre gilt unter anderem für die Hauptstadt Ankara, Istanbul und Izmir.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.