dha

15 Migranten ums Leben gekommen

19.7.2019 19:03 Uhr

Mindestens 15 Migranten sind bei einem Busunglück in der osttürkischen Provinz Van ums Leben gekommen. Rund 20 seien verletzt worden, sagte der Gouverneur Mehmet Emin Bilmez am Donnerstag. Der Bus stürzte demnach im Bezirk Ipekyolu in ein Flussbett.

"Einige der Verletzten befinden sich in einem kritischen Zustand", sagte der Gouverneur. Der Sender TRT zeigte Bilder, auf denen Helfer zu sehen waren, die Verletzte aus dem Fahrzeug bergen.

Die Nationalität der Migranten war zunächst unklar. Van liegt an der Grenze zum Iran. Über die Route gelangen Migranten aus Afghanistan, Pakistan und Bangladesch in die Türkei.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.