Symbolbild: epa/Muhammad Sadiq

14 Tote bei Gefechten

8.6.2019 17:30 Uhr

In der zentralafghanischen Provinz Ghor sind bei Kämpfen mit der radikalislamischen Taliban mindestens 14 Bewaffnete getötet worden. Mindestens drei weitere wurden bei Kämpfen zwischen Einwohnern und Islamisten im Bezirk Dawlat Jar verletzt, wie die Provinzratsmitglieder Fasul Hak Echsan und Abdul Basir Kaderi am Samstag mitteilten.

Die Kämpfe seien ausgebrochen, nachdem sich ein Stammesführer geweigert hatte, sich den Taliban anzuschließen, sagte Echsan weiter. Zwar stehe das Gebiet von Ghor unter der Kontrolle der Regierung, die Mehrheit der Bezirke werde aber von den Islamisten bedroht, sagten die beiden Ratsmitglieder.

(an/dpa)