afp

13 weitere Leichen geborgen

5.9.2019 17:04 Uhr

Nach der verheerenden Brandkatastrophe auf einem Schiff vor der Küste Kaliforniens haben Taucher 13 weitere Leichen geborgen. Die Leichen seien für DNA-Tests der Gerichtsmedizin übergeben worden, teilte die Polizei von Santa Barbara am Mittwoch mit. Damit stieg die Zahl der Toten auf insgesamt 33. Ein Mensch werde weiterhin vermisst.

Die "Conception" war am Montagmorgen knapp 20 Meter vor der Küste der Insel Santa Cruz - einem beliebten Tauchgebiet - in Flammen aufgegangen und gesunken. Sie liegt in rund 20 Metern Tiefe. Die Ursachen des Brandes waren weiter unklar.Die US-Küstenwache hatte am Dienstag ihre Suche nach Überlebenden eingestellt. Auf dem Schiff mit Tauchtouristen befanden sich 39 Menschen, fünf Crew-Mitglieder konnten sich retten. Sie waren auf einem dreitägigen Tauchausflug rund um die Insel Santa Cruz unterwegs.

Die "Conception" wurde 1981 gebaut und hatte Kojen für 46 Menschen

(gi/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.