11-jährige Pianistin Ilyun Bürkev präsentiert ihre eigene Komposition zum 23. April

23.4.2020 9:00 Uhr

Ilyun Bürkev ist ein kleines Wunderkind. Die elfjährige Pianistin hätte zum 23. April eigentlich Konzerte geben sollen, doch diese mussten wegen des Ausbruchs des Coronavirus verschoben werden. Stattdessen komponierte das kleine Wunderkind und Zögling der "Grande Dame" der Klaviermusik, Gülsin Onay, ein eigenes Stück zum 23. April, dem Feiertag der Nationalen Souveränität und des Kindes, das uns allen ein kleines bisschen Hoffnung schenken soll. Passenderweise heißt das selbst komponierte Stück der Elfjährigen "Hope for Future".

(SE/DPA)