DHA

​Zentralbank der Türkei will hoch hinaus – Höchstes Gebäude in Europa geplant

11.1.2021 10:12 Uhr

Die Zentralbank der Türkei plant ein neues Gebäude. Fast 16.000 Quadratmeter soll der neue Wolkenkratzer im Finanzzentrum von Istanbul erhalten – und das auf eine Höhe von 360 Metern verteilt. Damit wäre es das höchste Gebäude in Europa. Angaben zu den Kosten gibt es, wie die Zeitung "Sözcü" meldet, nicht, denn was die Umsetzung des Bauvorhabens kosten soll, ist derzeit wohl noch nicht bekannt.

Ende 2019 wurde die Architektur des Zentralbankgebäudes geändert und das Design des Projekts komplett erneuert. Das Architekturprojekt des deutschen Architekturbüros HPP, das den von der Zentralbank 2015 organisierten Designwettbewerb gewann, wurde Anfang letzten Jahres storniert. Den Bau übernehmen soll nach Informationen der "Sözcü" Vizzion Architects unter der Leitung von Sefik Birkiye, dem Architekten des Präsidentenpalastes in Ankara und des Sommerpalastes in Marmaris.

Das Gebäude der Zentralbank wird das höchste Gebäude in Europa sein, wenn es mit seinen Antennentürmen und einer Skelettstruktur von 360 Metern und 310 Metern Höhe fertiggestellt ist.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.