imago images / Geisser

​Wie startet die Türkische Lira in den Tag – 30. März 2020

30.3.2020 10:06 Uhr

Die Zahl der Fälle von Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind, steigt in der Türkei und auch die Zahlen der Todesfälle nehmen zu. Einige Dörfer in Provinzen in Ost- und Zentral-Anatolien wurden für 14 Tage unter Quarantäne gestellt. Das sorgt, wie zuvor bei den USA, als der Kurs des US-Dollar nachgab, für Markt-Irritationen und eine weichere Währung. Entsprechend hat der Wechselkurs der Türkischen Lira (TRY,TL) zum Start in die letzten Märztage und die erste Aprilwoche gegenüber dem Euro (EUR) und dem US-Dollar (USD) nachgegeben.

Der Start in den Handel startet für die Türkische Lira gegenüber dem Euro recht moderat und bei 7,2093 TRY für einen EUR. Zu Beginn auf den asiatischen Devisenmärkten zeigte sich in eher geringem Handelsvolumen sogar ein Verbesserungstrend und der Bestwert wurde mit 7,1649 TL für den Euro notiert. Danach jedoch ging die türkische Landeswährung wieder in den "Sinkflug" und erzielte dabei einen neuen 52-Wochen-Tiefstand mit 7,2376 Lira für einen Euro. Aktuell wird die Türkische Lira mit 7,2376 TRY für den EUR gehandelt, was einen Tagesverlust von fünf Kurus oder 0,7 Prozent bedeutet.

Auch beim US-Dollar lief der frühe Handel recht überschaubar ab. 6,4550 TRY musste man für den USD beim Handelsstart bezahlen. Der Tagesbestwert lag mit 6,4468 TL für den Greenback nah an der Eröffnungsmarke. Im Handelsverlauf gab die türkische Landeswährung dann nach und es mussten in der Spitze bisher 6,5342 TL für einen Dollar als Wechselkurs entrichtet werden. Aktuell wird die Lira mit 6,5280 TRY für den USD gehandelt. Das entspricht einem Verlust von etwas mehr als 6 Kurus oder knapp einem Prozent im bisherigen Tagesverlauf.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.