imago images / Altan Gocher

​Wie startet die Türkische Lira in den Tag – 23. April 2020

23.4.2020 9:51 Uhr

Am Mittwoch (22. April) gab es zunächst seitens der Zentralbank der Türkei einen Paukenschlag, indem der Leitzins um 100 Basispunkte gesenkt wurde. Damit war seitens der Experten in der Höhe nicht gerechnet worden und man befürchtete starke Einbußen der türkischen Landeswährung. Dazu kam es jedoch nicht und die Tagesverluste hielte sich in Grenzen. Und auch am Donnerstag zeigte sich die Türkische Lira (TRY, TL) gegenüber Euro (EUR) und US-Dollar (USD) recht unbeeindruckt.

Gegenüber dem Euro eröffnete die Türkische Lira den Handelstag auf den asiatischen Devisenmärkten mit 7,5540 TRY für den EUR. In den Bahnen hielt sich die Lira auch recht konsequent, nachdem am 22. April ein 52-Wochen-Tiefstand von 7,6146 TL für den Euro notiert wurde. Im vorgezogenen Handel bewegte sich die Lira zwischen7,5436 TL und 7,5613 TL für den Euro. Aktuell wird die türkische Währung mit 7,5569 TL für einen Euro gehandelt.

Beim Greenback verlief der Handelstag für die Türkische Lira ähnlich wie beim Euro. Auch hier wurde ein 52-Wochen-Tiefstand für die türkische Landeswährung mit 7,0006 TRY für den USD erzielt. Darum war die Eröffnung für die Lira mit 6,9786 TL für den Greenback recht moderat. Generell wird die Kernfrage lauten, wie lange kann die türkische Zentralbank gegenhalten und den Kurs komfortabel über der siebener Marke halten. Dafür müssen die Währungskriegskassen gut gefüllt sein. Auf den asiatischen Devisenmärkten zog die Lira gegenüber dem Dollar ihre Bahnen zwischen 6,9675 TL und 6,9866 TL für den US-Dollar. Aktuell muss man 6,9832 TRY für den Greenback zahlen.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.