imago images / Xinhua

​Wie startet die Türkische Lira in den Tag – 15. April 2020

15.4.2020 10:47 Uhr

Am Dienstag nach Ostern ist die Türkische Lira (TRY, TL) gegenüber den starken Währungen US-Dollar (USD) und Euro (EUR) erneut unter Druck geraten. Bei beiden wichtigen Kernwährungen wurden für die Lira 52-Wochen-Tiefstände erzielt. Beim Greenback fiel die Marke 6,80 TRY für den USD und beim Euro rutscht die Lira beim Wechselkurs über die kritische Marke von 7,50 TRY für den EUR.

Die Türkische Lira eröffnete den Handelstag am Mittwoch zum Euro nach dem Abrutschen am Dienstag mit einem Kurs von 7,4888 TL für den Euro. Danach bewegte sich die Türkische Landeswährung in einem Rahmen von 7,4793 Lira und 7,5013 Lira für den Euro. Mit dem Wert von 7,5013 wurde zugleich auch ein 52-Wochen-Tief erreicht. Zuletzt stand die Türkische Lira Mitte 2018 so niedrig. Aktuell hat sich der Abwärtstrend kurzzeitig wieder etwas beruhigt und es müssen 7,4893 Lira für den Euro gezahlt werden. Das liegt nah am Tagesstart.

Auch beim US-Dollar lief es am Dienstag nach Ostern nicht besser für die Türkische Lira. Hier stand eigentlich die "magische Grenze" von 6,80 TRY für den USD beharrlich – und ist am 14. März gefallen. Mit 6,8182 TL für den Greenback wurde der Handel am Mittwoch eröffnet, danach bewegte sich die Lira zwischen 6,8173 TL und 6,8506 TL für den Dollar. Der Wert von 6,8506 TL bildet nach bisherigem Stand auch das 52-Wochen-Tief ab, beziehungsweise ist ebenso wie beim Euro ein Tiefstand, den man zuletzt Mitte 2018 sah. Aktuell muss man für einen Dollar 6,8497 Lira bezahlen.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.