imago images / ZUMA Press

​Wie startet die Türkische Lira in den Tag – 06. Mai 2020

6.5.2020 10:50 Uhr

Nachdem am späten Dienstag seitens der Bankenregulierungs- und Aufsichtsbehörde Transaktionen mit der Lira beschränkt wurden, die mit Banken im Ausland getätigt werden, sinkt der Wechselkurs der Türkischen Lira (TRY, TL) gegenüber Euro (EUR) und US-Dollar (USD) rapide ab. Dabei ist die Türkische Lira beim Euro aufgrund der stabilen Haltung der letzten Tage noch komfortabel von einem neuen 52-Wochen-Tief entfernt. Beim Greenback jedoch hat die Landeswährung der Türkei diese Rekordmarke am 06. Mai mehrfach neu justiert.

Zum Handelsbeginn an den Devisenmärkten zeigt sich die Türkische Lira gegenüber dem Euro zuerst wieder sehr solide und stabil. Eröffnet wurde der Handel mit einem Wechselkurs von 7,6621 TRY für den EUR. Doch im Verlauf des Morgens schlug das Klima um, nachdem der Kurs sich zuerst auf 7,6588 TL für einen Euro verbessert. Die Lira rutschte, wie beim US-Dollar zuvor, in eine Abwärtsbewegung. Bisher wurden 7,7441 TRY für den Euro als Tages-Tiefstand gemessen. Aktuell muss man für einen Euro 7,7378 Lira berappen.

Im Vergleich zum US-Dollar schreibt die Türkische Lira am Mittwoch, 06. Mai, erneut Geschichte, die an 2018 erinnert. Wieder und wieder werden zum Greenback von der Lira Tiefstände erreicht. Dabei wurde der Handel am Mittwoch noch mit einem eher moderaten Wechselkurs von 7,0693 TRY für den USD eröffnet. Nach oben in Richtung war kaum Luft und so lag der beste Kurs für die Lira am heutigen Tag bei 7,0655 Lira für den Greenback. Nach unten sah es da schon anders aus. Hier wurde ein Tiefstand von 7,1595 TL für den Dollar verzeichnet, der gleichzeitig auch das 52-Wochen.Tief bedeutet. Aktuell muss man für eine Türkische Lira einen Wechselkurs von 7,1531 TL für den USD bezahlen – ein Verlust zum Tagesstart von 1,21 Prozent.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.