imago images / sepp spiegl

​Wie startet die Lira in den Tag – 19. März 2020

19.3.2020 8:03 Uhr

Die Türkische Lira ging am gestrigen Mittwoch nicht in den Ruhemodus, sondern in den Abwärtstrend. Der Kurs zum Euro startete mit 7,05 TRY zum EUR und verzeichnete als Tiefstand 7,12 TRY. Auch zum US-Dollar verlor die Lira am Mittwoch. Los ging der Handel mit 6,40 TL zum USD, der Tiefstwert wurde bei 6,49 TL verzeichnet. Zusagen seitens der EU, dass für die Flüchtlinge in Syrien mehr Geld fließen soll und die Schließung der Grenzen zu Griechenland und Bulgarien brachten wegen der neuen Coronafälle in der Türkei – zwei Tote und 191 bestätigte Infektionen – keine echte Ruhe. Und der Abwärtstrend setzt sich auch am Donnerstag, dem 19. März 2020 in der zweiten Wochenhälfte fort.

Der Handelstag der Türkischen Lira zum Euro eröffnete mit einem Kurs von 7,0877 TRY für den EUR. Das war zwar zum gestrigen Tiefstand von 7,12 Lira für einen Euro eine leichte Verbesserung, aber zum Tagesstart gab es trotzdem Abwärtsbewegungen. Das Tagestief am 19. März liegt bisher bei 7,1169 TL und aktuell wird die türkische Währung mit 7.1201 Lira für einen Euro gehandelt.

Nicht anders sieht es beim US-Dollar aus. Der Wechselkurs zum Handelsbeginn am Donnerstag wurde mit 6,4814 Lira für den Dollar festgehalten, um dann weiter abzusacken. Der aktuelle Kurs der Türkischen Lira steht auch für den Tagestiefstand und der liegt bei 6,5068 Lira für einen Greenback. Dieser aktuelle Kurs steht auch für das neue 52-Wochen-Tief. Abzuwarten bleibt, ob sich die Situation unter Tage für die Währung der Türkei wieder etwas beruhigt.

(ce/Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.