imago images / ZUMA Press

​Wie startet die Lira in den Tag – 10. März 2020

10.3.2020 9:15 Uhr

An den Devisen- und Aktienmärkten war zum Wochenbeginn der ersten Märzwoche "Land unter". Dax, Dow Jones, BIST und so weiter standen massiv unter Druck. Der Ölpreis fiel auf einen Preis, der seit 1991 so nicht erreicht wurde. Das hatte auch Strahlwirkung auf die Währung – besonders bei Schwellenländern. So schloss dann auch die Lira mit 7,0461 TL zum Euro und mit 6,1594 TL zum US-Dollar schwach ab. Doch was bringt der neue Tag?

Sofort mit Handelsbeginn für den 10. März zeigte sich die Türkische Lira leicht erholt. Die Märkte hatten sich von Aktienschock des Vortages beruhigt und auch in Brüssel versuchten die EU und die Türkei die Migrationskrise konstruktiv zu lösen. Darum startete die Lira mit einem Wechselkurs von 7,0434 TL zum Euro ihren Tag und zeigte einen Verbesserungstrend. Aktuell zeigt sich die Lira bei 6.9678 für einen Euro und ist auf dem Weg, die Verluste des Vortages wieder "abzuknabbern".

Weltpolitische Lage wird Gradmesser sein

Beim US-Dollar legte die Türkische Lira eine ähnliche Performance hin. Der Handelstag an den Devisenmärkten wurde mit 6,1587 TL für den Dollar begonnen. Auch hier gab es keine gravierenden Kursverschlechterungen, sondern der Weg zeigte in Richtung Kursverbesserungen. Aktuell hat sich die Lira am Morgen bei 6.1294 einsortiert und ist auch hier auf dem Weg, die Vortagsverluste abzuarbeiten.

Für weitere Kursbeeinflussungen gilt, dass man Spannung die Entwicklung beim Coronavirus erwartet. Wie lange bleibt die Türkei nach offiziellen Verlautbarungen ein White Spot? Bekommen EU und Türkei die Migrationskrise in den Griff? Finden Griechenland und die Türkei eine Lösung, welche die angespannte Situation an den Landesgrenzen löst? Hier liegen einige Unsicherheitsfaktoren, die gerade volatile Währungen sehr schnell in die eine oder in die andere Richtung marschieren lassen können.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.