imago/UPI Photo

Weinstein: Verfahrenseinstellung wird abgelehnt

20.12.2018 17:04 Uhr

Der US-Richter James Burke lehnte bei einer Anhörung vor einem Gericht in New York am Donnerstag die Forderung der Verteidigung nach einer Einstellung des Verfahrens ab.

Eine weitere Anhörung wurde für den 7. März angesetzt. Wann der Prozess starten könnte, blieb zunächst unklar.

Weinstein erschien in Anzug und Krawatte bei der Anhörung zusammen mit seinem Verteidiger Benjamin Brafman, der nach dem Termin von einer "Enttäuschung" sprach.

Dutzende Frauen werfen Weinstein sexuelle Übergriffe vor, darunter auch namhafte Schauspielerinnen. In New York ist er unter anderem wegen Vergewaltigung angeklagt. Die Vorwürfe einer der Betroffenen wurden durch neue Beweise zuletzt allerdings in Frage gestellt.

(sis/dpa)